Die Top 5 der deutschen Alben-Charts – 15. April 2022

Aktuell, Neue CDs

Ein wenig Langeweile herrscht in den Ostercharts vor. Deshalb werde ich diesmal nicht nur die aktuellen Alben-Charts betrachten, sondern auch mal auf das erste Quartal schauen. Die Verkaufszahlen sind nämlich auch in der vergangenen Woche veröffentlicht worden. Los geht’s aber aktuell.

Den Chartthron sichern sich Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys. Großes Staunen bei mir und die Frage: wer? Google klärt mich auf, italienischer Schlager-Pop. Gratulation und für mich damit abgehakt.

Platz 2 ein Re-Entry von Tool. “Fear Inoculum” erscheint in einer Limited Edition und schafft tatsächlich die 2.

Von 1 auf 3 fallen die Red Hot Chili Peppers, auf der 4 bleibt Alligatoah und runter auf die 5 geht es für City. Zu allen drei Alben ist bereits was gesagt worden.

Und damit schauen wir auch schon auf die Verkaufszahlen des ersten Quartals 2022. Da finden wir auf der 1 “Pussy Power” von Katja Krasavice. Hätte ich nicht mit gerechnet, umso größer das Kompliment für diesen Erfolg. Caspar mit “Alles war schön und nichts tat weh” erobert die 2 und wäre mein Tipp für die 1 gewesen. Die Scorpions erreichen mit “Rock Believer” die 3, Rapper Gzuz mit “Große Freiheit” die 3 und die 5 für ABBA mit Voyage (ist aber auch schon im vergangenen Jahr erschienen).

Was sagen uns diese Charts? Das die Rap-Fans nicht aussterben (egal wer da rapt!) und auch die Rocker sterben nicht aus, siehe den Erfolg der Scorpions. Und das ist auch gut so.

Alle Alben könnt ihr natürlich wieder und auch weiterhin beim Streaming-Dienst eures Vertrauens hören und beim Händler eures Vertrauens auch kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name*
Mail*
Website*