Miley Cyrus – Primavera Sound in Barcelona

Aktuell, Festivals, Live

Was erwartet man von einem 45minütigen Auftritt Miley Cyrus’? Genau das, was sie geboten hat.

Beginnend schon mit einem sehr obszönen Videotrailer, gibt sie sich auf der Bühne genauso: bauchfreies Top, hautenge Latexhose und Overknee-Stiefel in schwindelerregender High Heel-Höhe. Hintern und Hüften wackelnd, das Mikrofonkabel mal zwischen den Beinen reibend, bei keiner Ansage darf das böse F-Wort fehlen … vulgär, obszön, aneckend. Aber genau das ist es, was man von Miley Cyrus erwartet.

Das sie dabei auch noch musikalisch eine gute Show liefert, sollte nicht vergessen werden. Und das Publikum hat sie sowieso hinter sich. Als Anspieltipps kann man “Party in the U.S.A.” und die Zugabe “Wrecking Ball” empfehlen. Gut … das Jolene-Cover hätte sie weglassen können (da kommt sowieso keiner an Jack White ran). Trotzdem 45 Minuten Spaß auf der Bühne, vielleicht tritt sie ja dann doch irgendwann mal die Nachfolge der schon schwächelnden Madonna an. Genauso verrucht ist sie jedenfalls.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name*
Mail*
Website*