Muse – “Simulation Theory” – Release-Party on iHeartRadio

Aktuell, Live

Vor einer Woche erschien das neue Muse-Album “Simulation Theory”, am vergangenen Mittwoch gab es nun eine Release-Party bei iHeartRadio. Insgesamt wurden vier Songs aus dem Album gespielt. “Pressure”, “Something Human”, Thought Contagion” und “The Dark Side”. Ein bisschen mager, finde ich. Immerhin geht es ja bei dieser Release-Party um das neue Album. Aufgefüllt wurde der 60-minütige Gig mit Klassikern der letzten Jahre, u. a. “Time Is Running Out”, “Psycho” oder “Madness”.

Was brachten die vier neuen Songs bzw. das neue Album? Ich finde die Songs live besser als in der Album-Version (das Album selbst haut mich nicht vom Hocker). Vom Sound her typisch Muse, geht es aber im Großen und Ganzen in den 80er-Jahre Synthie-Pop. Gefällt sicherlich nicht jedem, mir auch nicht. Der typische Bombast-Sound wird dann mal etwas bei “Something Human” zurückgelassen, dafür erinnert es mich einfach zu sehr daran, Queen nachzueifern. Was für mich Muse eigentlich schon immer tun. Die Falsett-Stimme von Matthew Bellamy hat sicherlich auch einen hohen Wiedererkennungswert, schafft es natürlich nicht an Freddie Mercury heran.

Insgesamt ein typischer Muse-Gig, mit überzogenen Gitarrenriffs und bombastischem Sound. Muse-Fans werden begeistert sein. Offiziell gibt es das Release-Konzert nicht mehr zusehen, wer sucht, kann aber sicherlich was finden.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name*
Mail*
Website*