Courtney Barnett – Live on KEXP

Aktuell, Live

In einem früheren Blog-Beitrag hatte ich schon einmal über Courtney Barnett geschrieben. Meine Meinung bleibt bestehen, das ich trotz des hochgelobten Albums auch nach mehrmaligem Hören keinen Bezug dazu finde. Allerdings ist das live ganz anders. Das beweißt auch dieser kurze Set bei KEXP in Seattle. Bestehend aus den Titeln “Need a little time”, “Sunday roast”, “Nameless, faceless” und “I’m not your mother, I’m not your bitch” geht es hier richtig ab. Vor allem die beiden letzteren, wesentlich härteren Songs sind grandios. Nur warum erinnert sie mich dabei immer an Joan Jett?

Schaut es euch einfach selber an, die kurze Setlist gibt es bei Youtube zu sehen.

 

Courtney Barnett (Live on KEXP)

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name*
Mail*
Website*